Weltmeister(in)

Weltmeister(in)Eckig, quadratisch, sogar noch dreieckig. Ich fühle mich alles – nur nicht rund. Der Grund: die Energie scheint nicht fließen zu wollen. Wie denn auch wenn ihr lauter Ecken und Kanten im Weg stehen. Klar, könnte man jetzt sagen. Ein Mensch mit Ecken und Kanten ist doch auch was besonderes. Für mich im Moment nicht, da es sich ja schließlich gerade um mich handelt und ich mich lieber rund fühlen möchte.

Aber man kann ja bekanntlich nicht alles im Leben haben. Viel besser ist es da sich auf die eigenen positiven Merkmale zu besinnen. Zum einen wäre da mein Talent grundsätzlich mit dem falschen Fuß aufzustehen. Die Chance den Richtigen zu erwischen stehen bei mir als Mensch ja bei 50/50. Meine Wahrscheinlichkeit mich falsch zu entscheiden stehen allerdings bei 100 %. Morgen probiere ich es mal aus, wie der Tag so läuft wenn ich mit den Händen voran aus meinem Bett steige. Gut möglich dabei eine ungelenke Bewegung auszuführen und mir am Schluss noch den Kopf zu stoßen und den Arm zu verrenken. Aber weiter mit der Suche nach meinen unsagbaren Talenten und Vorzügen. Mal überlegen. Ich kann am hellsten und schönsten Tag bestimmt etwas Dunkles und Unschönes finden. Das kann auch nicht jeder. Manche sind nämlich so geblendet von dem Schönen auf der Erde, dass sie all die hässlichen und traurigen Momente übersehen. Aber auf mich ist verlass. Ich meistere diese Aufgabe mit Bravour! Was hätten wir da noch. Oh ja meine Lieblingssportart. Das Extrem-Switching. Fast niemand schafft das in so ästhetischer und blitzschneller Art wie ich. In einer Sekunde ist die Welt noch voller Blumen, Schmetterlinge und Sonnenschein und ich strahlte mit dem Glück um die Wette. Einmal kurz weggeschaut und schon schweben dunkle Wolken über mir. Alles düster, alles Zombie-Land. Bei manch einem mag jetzt etwas Neid aufkommen, dass ich diese Sportart in Perfektion beherrsche. Zahlreiche Urkunden bescheinigen mir dieses Talent. Man muss aber auch sagen dass ich dafür einige Jahre an Training brauchte.

Die Liste meiner besonderen Fähigkeiten, könnte man bestimmt noch weiter verfolgen. Das Auf-die-lange-Bank-schieben gehört hier ebenso noch erwähnt wie das Nie-etwas-zu-Ende-zu-bringen. Ich bin wirklich stolz auf mich, dass ich Weltmeister(in)das was ich tue oder auch kann immer mit bestem Wissen und Gewissen mache. Mit 100 % Emotion und Elan. Schon längst habe ich mir dafür zahlreiche Goldmedaillen verliehen. Wie oft bin ich dafür schon auf dem obersten Treppchen gestanden, mit einer Träne vor Rührung. So ist das nun mal im Leben, kein Preis ohne Fleiß. Immer an sich und seine Ziele festhalten. Genau das werde ich auch weiter machen. Noch viele Disziplinen warten darauf von mir perfektioniert zu werden. Das heißt, eine Menge Arbeit wartet noch auf mich. Also am besten ich mache mich mal gleich ans Werk oder vielleicht gönne ich mir heute eine für mich ganz einfache Übung und zwar dem Tag-unnütz-verstreichen-lassen……

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s