Neues Jahr, neues (Un) Glück!

Juhu, das alte Jahr geht allmählich zu Ende. Wiedermal bietet sich da ein kleiner Rückblick in die vergangenen Wochen und Monate an. Was hat man alles geschafft und was hat man alles versäumt. War es ein erfolgreiches Jahr oder doch bloß ein Jahr wie jedes andere auch. Viele haben zum wiederholten Male versucht sich das Rauchen abzugewöhnen, einige haben sich vorgenommen abzuspecken und unzählige andere meinten ihre Karriere endlich in Schwung zu bringen. Wenn es dann aber wieder soweit ist und man die letzten Sekunden vor Mitternacht runterzählt muss man sich dann doch wieder eingestehen nichts von alle dem geschafft zu haben. Aber wie gut dass es wieder Neujahr ist. Neues Jahr, neue Chance aufSilvester Vorsätze. Und schon kann es losgehen. Same procedure as every year. Nicht nur der berühmte Butler stolpert zum hundertsten Mal über den legendären Tigerkopf. Auch viele andere stolpern wieder über ihre total unsinnigen Vorsätze. Natürlich nur um sich dann wieder scheitern zu sehen. Also vergesst alle Vorsätze und lebt jedes Jahr als sei es das letzte. Noch dazu weil alle Jahre mehr oder weniger ähnlich über die Bühne laufen. Wie beim Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“ wacht man jedes Jahr aufs Neue am 1. Jänner auf und hat schon wieder ein Jahr vor sich das sich mit kleinen Abweichungen ähnlich gestaltet. Mein heuriges Resümee: irgendwie stehe ich genau wieder dort wie auch schon 2 Jahre zuvor. Was heißt das jetzt für mich. Gute Frage. Anstatt einen Schritt nach vorne mache ich gleich 2 zurück?! Wahrscheinlich. Prima. Na dann alles wieder mal von vorne. Aber diesmal werde ich mir die schlimmsten Vorsätze machen, vielleicht funktioniert das besser. Nach dem Motto: Schlimmer geht immer. Bis jetzt hatte ich auch immer so schöne und zielstrebige Vorsätze. Aber dieses Jahr mache ich es ganz anderes. Nur das Schlimmste und Schlechteste nehme ich mir vor zu erreichen. Ich werde mein Studium nicht zu Ende bringen, mein Buch werde ich auch nicht mehr fertig schreiben, ich fange zum Rauchen an, werde mir einen absolut miesen Job suchen und ein wahres Lotter-Leben führen! Das hört sich schon mal ganz gut an. Ist auch im Gegensatz zu den üblichen Vorsätzen endlich mal um vieles leichter zu erreichen. Da bekomme ich doch richtig Lust auf das neue Jahr! Denn das aktuelle hat sich ohnehin schon längst selbst aufgegeben. Also, der Countdown läuft…….

Advertisements

2 Gedanken zu “Neues Jahr, neues (Un) Glück!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s