Herzensangelegenheiten

Weihnachtszeit bedeutet absolute Harmonie und Liebe pur. Zumindest im Fernsehen. Eine Liebeskomödie jagt die nächste. Auch ich habe mich in der letzten Woche diesem Marathon hingegeben. Da mein übliches Fernsehprogramm meist nur aus Tatort, Soko’s und dergleichen besteht, gespickt mit „meine Güte ist die Welt schlecht“-Arte-Reportagen war es Zeit auch mir wieder etwas heile Welt vorzugaukeln. Von „Liebe braucht keine Ferien“ über „Tatsächlich Liebe“ bis hin zu „About a Boy“. Alles war dabei. Jedes Mal herzzerreißend, jedes Mal ein Happy End. Den kitschigsten und einprägsamsten Satz hatte „Notting Hill“ zu bieten als Julia Roberts vor Hugh Grant ihre Liebe gesteht. Mit folgendem Satz: „ich bin auch nur ein Mädchen, dass vor einem Jungen steht und geliebt werden möchte“. Wow, wie mutig ist das denn. So ein Satz würde mir niemals über meine Lippen kommen. Schon zum Einen nicht weil das absolut nicht mein Stil ist und zum anderen weil ich da genauso gut dem Herren mir gegenüber mein Herz auf einem Silbertablett präsentieren könnte. Bei einer abweisenden Antwort hätte auch gleich eine ganze Truppe an Flamenco-Tänzern Gelegenheit auf meinem Herz herumzustampfen. Das Endresultat: Herzstillstand und etwas ekelhaftes Zermatschtes. Der einzige letzte Ausweg wäre da noch Auswandern um diese Schmach irgendwie zu überwinden. Aber gut dass es sich hierbei um einen Film handelte. Niemand wurde langfristig gedemütigt, zuletzt wurde die ewige Liebe geschworen und jedermann freute sich. Zu meiner Verwunderung auch ich.

Apropos Auswandern. Auch mein Ex ist quasi ausgewandert. Meine Freiheit hat er hier zurückgelassen. Mein Herz aber hat er blöderweise mitgenommen. So und jetzt sitze ich hier mit meiner großen Freiheit, jedoch vollkommen herzlos. Auch eher unpraktisch. Aber geschenkt ist nun mal geschenkt. Deswegen wird es Zeit sich ein neues zu beschaffen. Doch wie will man das anstellen? Wäre ich 6 Jahre alt würde ich zu mir sagen: „bastel dir ein neues aus Pappmaché oder Plastilin“. Ja, super Idee, bloß bin ich fünf Mal so alt und da denkt man dann doch eher an Muskelgewebeverpflanzung oder auch an Transplantation. Eine Herz-Sammelstelle für abhanden gekommene Herzen wäre auch nicht schlecht. Nein ich schicke ein Inserat aus: „Suche kräftig schlagendes Herz, das sich noch so einiges mitmachen möchte. Bei Interesse bitte bei folgender Adresse melden…..“ Ja so in etwa könnte das aussehen. Aber vielleicht geschieht auch wiedermal ein kleines anatomisches Wunder und mein Herz wächst, ebenfalls wie damals meine Mandeln, nach. Ein kleines Kuriosum – dennoch passiert. Na das birgt doch eine Menge Optionen und vor allem Hoffnungen.

Um meine Herzensangelegenheiten muss ich mir also nicht wirklich Sorgen machen. Ohnehin bin ich doch in der realen Welt die toughe Frau, die sich nichts aus kitschiger Liebe macht. Realismus und Vernunft pur. Meine romantische Seite lass ich dann lieber mal von Cameron Diaz, Kate Winslet oder den Ärztinnen von Greys Anatomy ausleben. Was bin ich froh, dass heute Sonntag ist. Da heißt es nämlich einzig und allein „Tatort“ und nach diesem „Liebesfilm-Marathon“ brauch ich wirklich mal wieder eine vernünftige Happy-End-Auszeit. Gilt aber nur für den Bereich TV. Denn so ein bisschen Happy-End in meinem Leben würde ich auch nicht gerade abschlagen…….🙂

3 Gedanken zu “Herzensangelegenheiten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s