Coffee & Sunshine

Es kribbelt und das ganz schön gewaltig! Oder ist es nur die Überdosis Kaffee die ich mir zu Gemüte geführt habe? Könnte natürlich auch sein, denn seit ich mir eine tolle Kaffeemaschine zugelegt habe, fließt der schwarze Muntermacher in Strömen. Kein langes Warten mehr bis das Wasser kocht und gefühlte Stunden später erst der Kaffee. Nein, einmal kurz gewartet bis die Maschine an ist und dann kurz den Hebel geschwenkt. Et voilà, schon kann man es sich mit seiner Tasse gemütlich machen. Auch wenn kein George Clooney die Finger mit im Spiel hat, schmeckts. Genuss pur und Energie zu Haufe. Energie habe ich aber auch so eine ganze Menge. Vor allem die im Kopf lässt mich selten zur Ruhe kommen. Natürlich wäre es auch schön wenn mein Körper sich genauso motiviert zeigen würde wie mein Geist. Aber gut, wahrscheinlich herrscht bei mir konsequente Ressourcenteilung. So nach dem Motto: „Entweder, oder“. Auch jetzt ist es wieder so weit. Deswegen kribbelt es ja wahrscheinlich. Ich bin voller Tatendrang und Muße Neues zu schaffen und vor allem Neues zu erleben. Auf alle Fälle zieht es mich nach draußen, zu den Menschen, in die Natur, in die Stadt. Überall hin, wo ich mir Inspiration und eine riesige Portion Lebensgefühl holen kann. Na gut, so gesehen ziehen diesmal Körper und Geist, außergewöhnlich aber doch, an einem gemeinsamen Strang. Perfekt dass heute auch noch die Sonne scheint. Neben dem Kaffee, meine Energiequelle Nummer 1. Fast schon floral verhält sich mein Körper nämlich wenn es um äußere Wetterbedingungen geht. Scheint die Sonne, gehe ich aufrechter als Aufrecht durch den Tag, blühe regelrecht auf und habe Energie im Überfluss. Ist es draußen düster, grau und kalt, so habe ich das Gefühl als würde sich mein Körper innerlich welken. Eine bestimmte Region meines Gehirns produziert dabei, als einziger „munter“, eine Überdosis an körpereigenem Valium. Da hilft dann auch nicht mehr die externe Energiequelle Kaffee. Auswandern in südliche Gefilde erscheint mir an diesen Tagen die beste Lösung. Zum Glück scheint heute aber wie bereits gesagt die Sonne und ich kann mich voller Tatendrang in den Tag stürzen. Aber vorher hole ich mir noch schnell eine Tasse Kaffee! Denn doppelt gemoppelt hält ja bekanntlich um einiges besser.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s