Nur noch 5 Minuten

Ankommen lautet meine derzeitige Devise. Eigentlich war ich gar nicht wirklich fort, habe bloß eine Zeit lang wie in einer Art Paralleluniversum gelebt. Vor Ort und doch meilenweit entfernt. Eine Menge neuer Eindrücke, Menschen und Erlebnisse haben bei mir Spuren hinterlassen. Vor allem die letzten Tage haben bei mir ein Urlaubsgefühl erzeugt wie selten zuvor. Urlaub zum Nulltarif und doch mit allem Drum und Dran! So einfach kann es manchmal sein. Jetzt wird es sich zeigen, wie schnell der Alltag mich wieder haben wird. Im Prinzip versucht dieser sich schon seit einiger Zeit in mein Gedächtnis zu rufen, vor allem in Form von Hausarbeit, Wäsche waschen, Staubsaugen, Abwaschen und lauter Sachen, die man gerne mal vor sich hinschiebt. Wo man am Besten einfach die Augen zumacht und hofft, dass nach dem ersten Blinzeln alles wieder verschwunden ist. Nie da war. Nein, natürlich ist es nicht so. Auch die geldbringende Arbeit schreit nervtötend in meinen Ohren und kriecht ungemütlich durch meine Gehirnwindungen. Eigentlich müsste man sich ja nur hinsetzen und anfangen. Ich versinke aber lieber immer wieder in meinen Urlaubserinnerungen. Träume vor mich hin, vergesse alles um mich herum. Welt, gib mir nur noch 5 Minuten! Gleich bin ich wieder soweit. Mehr will ich gar nicht – okay, will ich doch! Das wird sich aber leider nicht einrichten lassen. Nun denn, dann genieße ich einfach noch die letzten 4 Minuten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s