Von der guten Laune verlassen

Gute, entspannte Laune wo bist du nur hin? Bist von mir gegangen ohne ein Wort zu sagen. Na gut, Andeutungen waren die ganze Zeit schon da. Auch hatte ich bemerkt, dass du immer unzufriedener geworden bist. Aber hätte ich ahnen können, dass du es wirklich ernst meinst und mich einfach von heute auf morgen verlässt?

Ich weiß ich hatte nicht viel Zeit für dich. Bin von einem Termin zum anderen gehetzt. Meine Arbeit hat mich voll und ganz in Beschlag genommen gehabt. Aber waren die kleinen Momente zwischendurch nicht ausreichend für uns beide? Hatte ich mich so getäuscht? Wahrscheinlich, denn sonst würde ich jetzt nicht ohne dich da stehen. Meine liebste gute Laune und Fröhlichkeit, du fehlst mir wirklich. Ich würde alles tun, um dich wieder zurück zu bekommen. Wirklich alles. Na ja zumindest fast alles. Was soll man denn auch tun. Blöderweise hat die Woche nur 7 Tage. Der Tag nur 24 Stunden und die Stunden nur 60 Minuten.

Wahrscheinlich wird dir das jetzt nicht weiterhelfen, aber du sollst wissen du bist nicht die Einzige, die ich sträflichst vernachlässige. Ebenso haben meine gute alte Ausgeglichenheit und ich uns schon lange nicht mehr gesehen, selbst meine beste Freundin Spontanität kommt viel zu kurz. Zumindest wenn es um Privatangelegenheiten geht. Momentan sehen wir uns auch nur mehr beruflich. Selbst was meine liebste Flexibilität anbelangt, so zeigt auch diese immer mehr Verschleiß-Erscheinungen. Ganz abgespannt und kraftlos wirkt sie schon, weil ich sie viel zu oft in den letzten Wochen gebraucht habe.

Meine liebste gute, fröhliche Laune, sollten wir vielleicht wieder einfach mal auf Urlaub fahren. Uns gemeinsam eine Auszeit gönnen? Da könnten wir ja endlich mal in Ruhe über alles reden. So ausgelassen lachen und Spaß haben, wie in den guten alten Zeiten. Ich verspreche diesmal hoch und heilig meine Arbeit, auch wirklich Arbeit sein zu lassen. Wie sieht es aus? Können wir uns mal wieder treffen? Ich würde mich über eine Antwort von dir wirklich freuen.

Deine dich vermissende Bloggerin.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Von der guten Laune verlassen

  1. Hallo Du. Ja ich hab mich eine ganze weile schon unwohl gefühlt. Wann immer sich die Möglichkeit für uns beide bot, einmal gelassen und fröhlich zu sein, wurdest Du wieder zu irgendwas hin zitiert. Immer ist irgendwas. Ich wünsche mir, künftig Deine volle Aufmerksamkeit zu bekommen, denn so allein ist mir fad. Ich bin bei den ganzen Wirren, den menschen un´m Dich herum, den Straßenbahnfahrten und dem ganzen Stress einfach ausgestiegen. Es ist schön zu wissen, dass Dir das aufgefallen ist und, dass Du mich vermisst. Über Deinen Brief freue ich mich sehr. Vielleicht sollte ich mich nicht so schnell unter kriegen lassen, wenn Du mal nicht so viel Zeit hast. Tut mir leid, dass ich Dich verlassen habe. ich war einfach etwas eingeschnappt. Kannst Du mir verzeihen? Bin schon auf dem Weg zu Dir!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s