Breaking news!

Sensationsmeldung! Frau (32) hat es geschafft sich zu Vierteilen!

Unglaublich – aber definitiv nicht wahr. Allerdings kommt es mir manchmal so vor, als würde man genau das von mir erwarten. Mit diesem Schicksal bin ich aber bestimmt nicht alleine. Wer kennt das nicht, auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig tanzen zu ’sollen‘? Da kann man noch so gerne tanzen oder „Tanz-Freak“ sein – was zu viel ist nun irgendwann einmal zu viel!

Immerhin habe ich mich diesbezüglich schon erheblich gebessert. Ja und jetzt kommt etwas wirklich Unglaubliches und definitiv Wahres: Ich kann mittlerweile auch nein sagen. Nein? Glaubt man mir nicht? Das kann ich jetzt nicht glauben! Doch es ist so. Die einzigen Nachwehen die ich noch zu spüren bekomme sind enttäuschte Gesichter. Manchmal auch völlig verständnislose oder auch verärgerte. Tja, aber was soll ich machen. Der Tag hat nun mal nicht mehr als 24 Stunden. Abzüglich der Schlafenszeit, jener wo ich Geld verdienen sollte und natürlich nicht die Zeit zu vergessen, die ich mir nur für mich nehme (oder zumindest ist das mal mein Plan gewesen) bleibt da nun mal nicht immer viel übrig. Und ganz ehrlich, ich finde es auch wirklich in Ordnung, wenn man mal dezent egoistisch ist. Ich habe mich nicht für meinen Lebensstil entschieden um mehr Zeit für Verpflichtungen zu haben, sondern um mich regelrecht entfalten zu können. Meinen Leidenschaften mehr Raum zu geben! (Ja, ich finde es in Ordnung hier ein Rufzeichen dran zu setzen.)

Also, ich helfe wirklich gerne – überall und wo ich nur kann – mache gerne bei verschiedenen Projekten mit, erleichtere das Leben anderer wo es nur geht, jedoch nur bis zu einem gewissen Punkt. Und mein Punkt ist immer dann erreicht, wenn sich nicht einmal mehr ein Kaffee mit Freunden ausgeht. Ich die meiste Zeit in öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Fuß oder im Auto verbringe um so schnell wie möglich von einem Termin zum anderen zu kommen. Meine kreative Arbeit nur mehr im Schlaf möglich ist und meine Couch mich schon mehrere Tage am Stück nicht mehr gesehen hat.

All jene die sich hier wiederfinden – vielleicht sollte man eine gemeinsame Gruppe starten? Die „Sorry, habe leider keine Zeit dafür und das ist auch völlig okay“ – Gruppe. Lieber 3 x „Nein“ sagen und dafür für das eine „Ja“ wirklich viel Energie haben! So sind zumindest schon mal Zwei von Dreien glücklich (der oder die Eine dem oder der geholfen wurde und ich) – und alle glücklich oder zufrieden zu stellen ist ohnehin nicht möglich. Also wozu der Stress?! Auch ich werde mir meine Worte gleich mal zu Herzen nehmen und mir die nächste Woche keine zusätzlichen Termine ausmachen, sondern einfach mal wieder genießen – ganz stressfrei versteht sich!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s