2015. Karussell der Emotionen

2015 – was für ein emotional aufregendes Jahr. Alles an Gefühlen wurde hier mindestens einmal durchgespielt oder besser gesagt durchgespült, denn die Eindrücke überkamen mich wellenartig. Wie bereits gesagt, sämtliche Emotionen waren am Start, altbekannte, aber auch vollkommen neue haben sich 2015 in unterschiedlich starker Ausprägung die Klinke in die Hand gedrückt. Manche von ihnen wollten meine persönliche Showbühne dabei gar nicht mehr verlassen, gaben eine Zugabe nach der nächsten und andere wollten nur mal kurz Hallo sagen. Auf alle Fälle ging es ganz schön zu dieses Jahr. Was wurde 2015 gelacht, geliebt, getrauert, geheult (aus Freude und auch aus Leid), gezweifelt, gefreut und durchgedreht (aus Freude und auch aus Leid). Zusammengefasst: Alles da, was das Herz begehrt – oder eben auch nicht.

Los ging es dabei mit einem äußerst charmanten Start ins neue Jahr. Unbeschwert wurde bis in die frühen Morgenstunden hineingefeiert. Als man nach gefühlten ein paar Tagen aufwachte, fand man sich plötzlich in einer Beziehung wieder. Wenige Wochen später teilten mir dann auch gleich mehrere uringetränkte Stäbchen mit Schwanger zu sein. Weitere wenige Wochen darauf stand ich wieder als Single da. Same procedure as every year (Ok, Ausnahme war natürlich die Schwangerschaft). Zeitgleich mit der Schwangerschaft ging eine mir bislang unbekannte Freude los, aber mir auch völlig unbekannte Gefühlsregungen – vor allem welche, die man plötzlich nicht mehr kontrollieren konnte und die sich ungefragt ihren Weg nach draußen bahnten. carousel-598247_1280Mein schönes Gefühlskarussell wurde dabei hinterrücks mit einem Turboboost ausgestattet und auf Autopilot gestellt. „Da kommst du nicht dagegen an“, war mir sehr schnell klar. Auch die Erkenntnis, dass man in der Arbeitswelt mit einer Schwangerschaft nicht gerade der Liebling des Monats wird hat vieles nicht gerade leichter gemacht. Doch ungeahnte Stärken haben mich zwischenzeitlich immer wieder einmal zu Superwoman mutieren und jegliche Hürden wie eine Gazelle überspringen lassen. Klar, manchmal fiel ich regelrecht auf die Schnauze und das im wahrsten Sinne des Wortes (auf dem Weg zum Krankenhaus mit Wehen der Stärke 2000, hat es mich noch so ordentlich vor dem Krankenhauseingang hingelegt). Aber jedesmal wieder bin ich aufgestanden und habe meine Sache bestens gemeistert. Denn plötzlich ging es nicht mehr um mich alleine sondern auch um das beste Geschenk, welches sich das Universum für mich hat einfallen lassen können.

Alle diese erwähnten „Schicksalsschläge“ haben somit nichts gegen diese wunderbaren Momente einer Schwangerschaft, der Geburt und letztendlich Mutterschaft ausrichten können. Dieses Wunder mitzubekommen, wie in einem selbst ein neues Leben entsteht, es sich entwickelt, wächst und von Tag zu Tag eine Verbindung entstehen lässt, die nur Müttern zu Teil wird. Wenn du das erste Mal dein Kind spürst, es siehst, es letztendlich in deinen Armen hältst und es dich jeden Tag aufs Neue noch mehr Liebe erfahren lässt, dann erscheint alles andere plötzlich klein und bedeutungslos. Ich hatte bisher keinen blassen Schimmer, was bedingungslose Liebe bedeutet und zwar in beide Richtungen. 2015 habe ich es erfahren und daher küre ich 2015 als das bedeutendste und wunderbarste Jahr EVER! Klar hätte es das Rundum-Paket nicht gebraucht, aber so ist es nun einmal. Wie heißt es so schön: Einem geschenkten Gaul, schaut man nicht ins Maul und gewisse Dinge gehen nun mal nicht ohne dem anderen dazugehörendem Kram einher. That’s life!

Was ich aber eigentlich sagen will: Danke, Danke, Danke 2015 und Hello 2016!

2015-12-30 18_18_51-Dokument1 - Microsoft Word

Auch meinen treuen LeserInnen wünsche ich hiermit einen schönen Rutsch sowie ein buntes Karussell an Emotionen für 2016!

pic by pixabay

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s