Kaffee und Sahne

2016-05-28 07_29_02-Online Photo Editor _ Pixlr Editor _ Autodesk PixlrDer Kaffee schmeckt so bitter wie ihre Gedanken. „Wahrscheinlich habe ich den Geschmack für Kaffee ebenso verloren wie jenen für die Liebe“, sagt sie sich und rührt noch mehr Sahne in ihren Kaffee. Würde sie jemand fragen, wann sie das letzte Mal so richtig verliebt war, sie wüsste es wahrscheinlich gar nicht mehr so genau. „Du meinst das mit dem ganzen Drum und Dran und Schmetterlinggedöns? Ja richtig, ich habe keine Ahnung. Es erscheint mir allerdings wie eine Ewigkeit. Es dürfte Jahre zurück liegen.“ Ihr Blick wandert wieder zur Kaffeetasse. Sie sieht der Sahne dabei zu wie sie sich mit dem Kaffee vermischt und denkt dabei an ihre letzte Beziehung. „Da gab es leider nichts zu vermischen. Wir waren da eher wie Wasser und Öl. Das geht auch einfach nicht zusammen“. Man könnte sie ja einmal danach fragen, was passiert war. Wann und wo ihr die Liebe abhanden gekommen ist, doch das hätte wohl nicht sehr viel Sinn, oder? „Das ist richtig. Ich sehe darin nicht sehr viel Sinn. Denn wie soll man in etwas herumwühlen, das man überhaupt nicht mehr greifen kann?“ Man könnte sich schon fast fragen, ob sie überhaupt eine Beziehung braucht? Sie scheint ja auch ohne ein sehr gutes Leben zu haben. „Ja, eine berechtigte Frage, denn rückblickend betrachtet war ich auch immer am glücklichsten und ausgeglichensten wenn mir gerade kein Mann den Blick auf die Zukunft verstellt hatte. Wie es aussieht, erschließt sich mir einfach nicht der Vorteil einer Beziehung. Kann sein, dass ich davon auch einfach zu erschöpft bin. Vielleicht bin ich aber auch einfach nicht der Typ dafür.“ Was für ein trübes Bild sie da zeichnet, eventuell bräuchte es hier etwas mehr Aufheller? Mittlerweile besteht der Kaffee zur Hälfte aus Sahne und er scheint ihr jetzt besser zu schmecken. „Vielleicht ist es in einer Beziehung so wie mit diesem Kaffee. Pur schmeckt es furchtbar bitter. Es braucht einfach mehr Sahne dazu. Wenn ich jetzt nur wüsste wofür die Sahne stehen könnte … “ Sie weiß es nicht und so rührt sie weiter. Sowohl in ihrem Kaffee als auch in ihren Gedanken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s