Ping Pong der Gefühle

2016-05-24 11_35_25-Online Photo Editor _ Pixlr Editor _ Autodesk PixlrWill ich mein Glück teilen oder meiner Wut Platz machen? Soll ich die schönen Gefühle feiern oder den unangenehmen weiter Gehör verschaffen? Pisse ich ihm endlich mal so richtig ans Bein oder gebe ich weiterhin meiner tiefen Entspanntheit den größeren Raum? Es fällt mir schwer alles in Einklang zu bringen. Alles in vollen Zügen auszuleben. Alles hat ja seine Daseinsberechtigung, wie werde ich dem Allen allerdings gerecht? Das eine kann nicht ohne dem anderem, aber zusammen geht es schon mal gar nicht. Eine friedliche Koexistenz wäre zwar wünschenswert, im Moment ist es jedoch ein: er oder sie. Wie zwei Kinder, die sich streiten und als Streitschlichter mache ich aktuell keine gute Figur. Beide Seiten haben nämlich plausible Erklärungen, gute Gründe um den Vorzug zu bekommen. Ich fühle mich innerlich zerrissen und wünschte mir, es würde ein Einklang zwischen diesen beiden herrschen. Eine Art gegenseitiges Verständnis. Einen Gleichstand. Bis es soweit ist, schlage ich mich mal auf die eine Seite, dann wieder auf die andere. Ping Pong der Gefühle sozusagen. Ist doch alles nur ein Spiel. Zwar eines ohne Anleitung, aber da muss man wohl selbst etwas kreativ werden und seine eigenen Spielregeln finden. Ganz nach dem Motto: „Verstehe einer die Gefühlswelt. Verstehe einer mich.“ versuche ich eine ausgezeichnete Partie hinzulegen. Ich bleibe zuversichtlich und gebe alles. Alles außer auf.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s