Die Wirklichkeit des Moments

Ruhig und still zeigst du dich Moment. Du bist wie du bist. Weder gut noch schlecht. Weder aufregend noch beruhigend. Du bist einfach was du bist. Diese Stille ist ungewohnt. Da zieht auch schon der Wind auf und ein Rauschen durchbricht die Stille. Es sind meine Gefühle, meine Gedanken, meine Erinnerungen. Damit färbe ich dich ein Moment. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Ping Pong der Gefühle

2016-05-24 11_35_25-Online Photo Editor _ Pixlr Editor _ Autodesk PixlrWill ich mein Glück teilen oder meiner Wut Platz machen? Soll ich die schönen Gefühle feiern oder den unangenehmen weiter Gehör verschaffen? Pisse ich ihm endlich mal so richtig ans Bein oder gebe ich weiterhin meiner tiefen Entspanntheit den größeren Raum? Es fällt mir schwer alles in Einklang zu bringen. Alles in vollen Zügen auszuleben. Alles hat ja seine Daseinsberechtigung, wie werde ich dem Allen allerdings gerecht? Das eine kann nicht ohne dem anderem, aber zusammen geht es schon mal gar nicht. Eine friedliche Koexistenz wäre zwar wünschenswert, im Moment ist es jedoch ein: Weiterlesen

2015. Karussell der Emotionen

2015 – was für ein emotional aufregendes Jahr. Alles an Gefühlen wurde hier mindestens einmal durchgespielt oder besser gesagt durchgespült, denn die Eindrücke überkamen mich wellenartig. Wie bereits gesagt, sämtliche Emotionen waren am Start, altbekannte, aber auch vollkommen neue haben sich 2015 in unterschiedlich starker Ausprägung die Klinke in die Hand gedrückt. Manche von ihnen wollten meine persönliche Showbühne dabei gar nicht mehr verlassen, gaben eine Zugabe nach der nächsten und andere wollten nur mal kurz Hallo sagen. Auf alle Fälle ging es ganz schön zu dieses Jahr. Was wurde 2015 gelacht, geliebt, getrauert, geheult (aus Freude und auch aus Leid), gezweifelt, gefreut und durchgedreht (aus Freude und auch aus Leid). Zusammengefasst: Alles da, was das Herz begehrt – oder eben auch nicht. Weiterlesen